Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?

Elektronik erleben.
5.1.2 Die RS 232 Schnittstelle unter LinuxMint frei schalten
 1
Stephan_Mischnick 

Administrator



24.03.18 09:46

5.1.2 Die RS 232 Schnittstelle unter LinuxMint frei schalten

Wenn Sie unter LinuxMint die serielle Schnittstelle benutzen möchten, werden Sie vielleicht feststellen, dass das mit dem Auslieferungszustand des LinuxMint nicht geht. Das ist auch richtig so, denn im Gegensatz zum Windows bis einschließlich Win7, wo alle Türen und Tore weit offen standen, ist bei LinuxMint erstmal alles "abgeschlossen".

Das macht Sinn, denn wenn man Neuanfänger ist, ist das ja auch wesentlich sicherer gegenüber Herr und Frau Hacker.

Nun möchten Sie aber sicherlich gern die RS232 Schnittstelle benutzen, sei es für Basteleien oder auch für anderweitige Gerätschaften.

Um nun den "dialout" (das "Tor" nach außen) frei zu schalten, können Sie sich diese einfache Bildergeschichte anschauen:



Öffen Sie die Benutzerverwaltung.



Wählen Sie den Benutzer, den Sie frei schalten möchten und klicken Sie auf "Gruppen verwalten".



Wählen Sie "dialout" an.



Wählen Sie "Eigenschaften"



Fügen Sie den Benutzer zu "dialout" hinzu (Kästchen anklicken).



Falls Sie zwischendurch nach einem Passwort gefragt werden, tippen Sie hier das ROOT-Passwort ein
("Administrator"-Passwort). Nicht das Benutzer-Passwort, denn das wird nicht funktionieren,
es sei denn, sie haben den Fehler gemacht und haben beide Passwörter gleichgesetzt.

Damit sind Sie bereits fertig, die serielle Schnittstelle zu nutzen.

Manchmal muss das System noch einmal neu gestartet werden (Neustart, oder herunter fahren und neu hochfahren).
Wann genau das gemacht werden muss, entzieht sich bislang meiner Kenntnis, also empfehle ich an dieser Stelle, den Rechner auf alle Fälle standardmäßig einmal neu zu starten.

Danach wird die RS232 funktionieren.

Zuletzt bearbeitet am 04.04.18 18:08

Datei-Anhänge
 1